Burda Hemdblusenkleid 04/2010 #116

Cactus Safari

Dieser Blogpost enthält Werbung durch Verlinkungen

Seit längerer Zeit habe ich nach einem passenden Hemdblusen-Kleiderschnitt gesucht. Ich wollte mich erst einmal vorsichtig an das Thema heranwagen, daher sollte der Schnitt nicht zu verspielt, nicht zu lang und nicht zu stark 'Fifties' -inspiriert sein. Dieser Burda-Schnitt schien mir gut geeignet. Später ist mir allerdings aufgefallen, dass man beim Styling etwas aufpassen sollte.

Die Fotos, die wir vom Kleid gemacht haben, gefallen mir dieses Mal wirklich gut. Ich muss aber auch zugeben, dass die Kakteen, der Strohhut und die Schuhe eine große Hilfe dabei waren, dieses Kleid als Safari-inspiriert darzustellen. Das sollte es nämlich auch sein bzw war meine ursprüngliche Intention, als ich den Stoff und die Knöpfe ausgewählt habe.

Allerdings liegt zugegebenermaßen die Assoziation zum (Hausfrauen-)Kittel nicht allzu fern...hätte ich mich mit Schrubber und Putzeimer ins Badezimmer gestellt, könnte es eventuell auch als dieser durchgehen :). Burda hatte sicher das gleiche Problem, weshalb das Kleid dort in Rosa genäht und mit einem hervorblitzenden Bikini inszeniert wurde.

Ich werde das Kleid trotzdem gerne tragen, weil es in vielen anderen Punkten glänzt: Die Passform ist bei mir ohne Änderungen perfekt, und zwar sowohl im Bereich der Brustabnäher als auch im Rücken-/Schulterbereich; das ist längst nicht immer so bei Burda-Schnittmustern. Außerdem ist es mit seiner Länge angenehm zu tragen, luftig im Beinbereich und man kann durch die Knöpfe selbst entscheiden, wieviel Dekollete /Bein man zeigen möchte. Nähtechnisch ist mir dieses Mal alles gut von der Hand gegangen, so dass ich mit der Verarbeitung sehr zufrieden bin. Mir hat es geholfen, im Kragenbereich alle Teile erst einmal zu heften, bevor ich sie letztendlich festgenäht habe.

Der Baumwollstoff (den ich vor Jahren einmal bei Karstadt gekauft habe) ist so gewebt, dass Schweiß kaum von außen sichtbar wird und zu guter Letzt ist man in diesem Kleid sehr schnell etwas förmlicher bzw. citytauglich angezogen. Ich bin gespannt, was ihr von dem Kleid haltet, hinterlasst mir gerne einen Kommentar unter diesem Post, auf Instagram oder Facebook.

Outfitdetails:

Hemdblusenkleid/Shirtdress: Selbstgenäht nach Burda Style 04/2010 Modell 116

Tasche: Pepe Jeans

Sandalen: Mango (alt)

Hut: Leihgabe von meinem italienischen Onkel ;)

Shooting-Location: Südliche Toskana in der Nähe von Capalbio

 

Dieser Blogbeitrag ist verklinkt zu SewLaLa und Du für dich am Donnerstag

 

 

Zurück

Instagram

by @ohchiffon

Follow