Rom-Outfit #2

Dark Roses

   |    Sewing Fashion

Endlich komme ich dazu, mein zweites Rom-Outfit auf dem Blog zu zeigen. Es ist ganz anders als das erste, nicht sonderlich elegant, sondern eher lässig und alltäglich. Der Rollkragenpullover mit Rosen-Druck ist selbstgenäht. Nach einem schlichten Schnitt aus einer älteren Burda, den ich sehr empfehlen kann!

Wie alle großen Städte hat auch Rom ganz unterschiedliche Facetten. Es gibt historische Stätten, prächtige Kirchen, elegante Plätze... und dann gibt es etwas weiter außerhalb des Zentrums viele Wohnviertel, von denen viele überhaupt nicht schön sind. Dafür trifft man hier aber die meisten und 'richtigen' Römer.  Während im Zentrum von Rom manchmal alles ein bisschen gestellt wirkt, viele Restaurants von Chinesen geführt werden und die Inhaber der Bars auch gerne mal die Touristen übers Ohr hauen, spielt in den Wohnvierteln das echte Leben. Supermärkte, in denen sich die Leute kennen und miteinander an der Kasse quatschen, Opas, die in Jogginghose spazieren gehen, und Bars, in denen man sich draußen (oder drinnen) mit seinem Kaffee hinsetzen kann, ohne dafür einen Aufschlag zahlen zu müssen. Und meistens sind hier sogar die Croissants frischer und der Espresso ist leckerer. Römer machen sich für Römer gerne auch mal mehr Mühe. So nach dem Motto: Wir lassen es uns gut gehen, auch wenn es uns eigentlich nicht so gut geht.

In einem dieser Viertel haben wir die Fotos geschossen. Der Rollkragenpullover ist sehr schnell genäht und ein gutes Basic-Teil. Er hat leicht überlange Ärmel, was ich persönlich sehr mag. Er sitzt nicht ganz eng, aber bei einer großen Oberweite könnte es im Brustbereich ohne Abnäher schwierig werden, da spannt der Stoff dann vermutlich etwas unter den Achseln. Als Stoff habe ich einen Viscosejersey verwendet, den ich bei meinem letzten Besuch auf dem Stoffmarkt gekauft habe (hier habe ich über den Stoffmarktbesuch berichtet). Ich finde den Rolli praktisch und bequem und nähe vielleicht noch einen in einer anderen Farbe.

Ich verlinke mich mit diesem Beitrag heute bei RUMS, auch wenn ich schon festgestellt habe, dass ich ohne ein gelbes Teil wahrscheinlich ein Exot sein werde :).

Jeansjacke: Esprit, hier gibt es eine Version in grau

Rolli: selbst genäht aus Burda 09/2010

Jeans: H&M, ähnlich hier

Tasche: Roeckl, aber schon älter. Das neue Modell der Bottle Bag in sehr ähnlicher Farbe gibt es hier.

 

 

Zurück

Instagram

by @ohchiffon

Follow