Einfache Schnittmuster für Weihnachten und Silvester stylen

Last-Minute-DIY-Outfits für die Feiertage

(Dieser Blogpost enthält Werbung)

Einfach, elegant und wenn möglich auch noch selbstgenäht: Wer nach dem ultimativen Last-Minute-Weihnachtsoutfit sucht, findet in diesem Post auf jeden Fall ein bisschen Inspiration. Ich zeige euch, wie ihr aus Kleidungsstücken, die man easy und schnell nachnähen kann, ein festliches Outfit zaubert. Oder anders: Ihr möchte euch vorstellen, wie die fertig genähten Teile aussehen und gestylt werden könnten!

Outfit Nr. 1: Spitzenshirt und V-Pullover

Dieses Outfit besticht durch seinen Layering-Look: Unter einem einfachen V-Pullover, den man mit dem neuen Schnittmuster Maibritt von Kibadoo schnell nachnähen kann, wird ein Shirt oder Rolli aus Spitze getragen  - ich würde hier den Hepburn-Turtleneck aus elastischer Spitze nähen, die Ärmel kann man weglassen. Dazu tragt ihr eine schmale Jeans oder Hose, zum Beispiel diese hier von Alba Moda (wenn ihr nicht sowieso schon eine im Kleiderschrank habt). Ein bisschen Goldschmuck und eine hübsche Tasche im Leo-Look machen das Outfit perfekt.

1. V-Pullover Maibritt von Kibadoo

Inspiriert von: Feinstrick-Pullover

2.  Jeans von Cartoon

3. Kette mit Kussmund

4. Hepburn-Turtleneck (hier auf Deutsch), genäht aus elastischer Spitze (z.B. hier) und ohne Ärmel

Inspiriert von: Spitzenshirt

5. Riemchenpumps von Tamaris (im Sale!)

6. Leo-Tasche

 

Outift Nr. 2: Schlichtes Minikleid

Das Minikleid "Cara" aus der neuen "La Maison Victor" wird aus Romanitjersey genäht, kommt ohne Futter aus, und ist daher ruckzuck fertig. Wenn ihr dazu eine schöne Tasche oder eine Fellstola kombiniert, habt ihr im Handumdrehen ein festliches Outfit, mit dem man an Sylvester auch noch super tanzen gehen kann!

1. Minikleid "Cara" aus der "La Maison Victor" 06/18, zum Beispiel aus tannengrünem Romanitjersey

2. asymmetrische Silberkette mit Perlen

3. Kunstfell-Stola

4. Stiefeletten mit Blockabsatz

5. Tasche von Marc Cain

 

Outfit Nr. 3: Rolli und Paperbag-Hose

Auch dieses Outfit besteht aus Teilen, die schnell nachgenäht werden können. Die Hose Sylvie von "The Couture" kommt ohne Reißverschluss aus und ist in Schwarz ohnehin ein Basic-Teil, das immer passt. Dazu könnt ihr prima wieder einen Hepburn-Turtleneck kombinieren, eines der am einfachsten zu nähenden Teile überhaupt. Aus einem Jersey mit Lurex oder im Ketten-Design genäht, wirkt er gleich sehr festlich. Der Blazer wäre zugegebenermaßen dann doch etwas aufwendig zu nähen, deshalb habe ich hier ein Beispiel von Marco Polo verlinkt, eine Marke, die nachhaltig produziert und bei der ich immer gerne einkaufe. Schicke Schuhe dazu und fertig ist das Weihnachtsoutfit.

1. Hepburn-Turtleneck aus Jersey: hier habe ich einen Stoff im Kettendesign gefunden und hier einen mit goldenem Lurex

Inspiration: Dieser Rolli von Alba Moda

2. Hose Sylvie von "The Couture"

3. Blazer von Marco Polo

4. Tasche im Weihnachtskugel-Look

5. Riemchen-Pumps aus Samt mit Goldknöpfen


Dieser Blogpost ist verlinkt zur SewLaLa Linkparty!

Zurück

Instagram

by @ohchiffon

Follow