Eine Farbe kommt zurück

Lila Laune

   |    Sewing Fashion

Lila ist eine Farbe, die mehr polarisiert als alle anderen. In den Neunzigern war sie mal völlig en vogue und vor etwa 10 Jahren gab es noch einmal ein kleines Comeback. Dazwischen, davor und danach ging Lila überhaupt nicht. Anders zum Beispiel Dunkelblau (fällt nicht auf und ist daher zeitlos) oder Lilas Schwester Rosa (ist immer willkommen, weil eben Rosa). Lila ist irgendwie ein bisschen schwierig. Um nicht allzu sehr aufzufallen, kehrt die Farbe momentan ganz sanft und vorsichtig in die Modeszene zurück, in pastelligem Flieder oder eher gedeckt in bordeauxfarbenen Stücken. Aber ich glaube, das war noch nicht alles.

In einer der letzten Umzugskisten (ja, bei uns stehen auch nach vier Monaten noch immer ein paar Umzugskisten...) habe ich neulich diese lilafarbene Bluse wieder entdeckt, die ich länger nicht getragen habe, weil die Farbe irgendwie nie gepasst hat. Jetzt trägt plötzlich jeder wieder diese gedeckten Lilatöne und die passende (oder auch unpassende) Kombination mit meinem fliederfarbenen Mantel fand ich spannend. Außerdem ist Lila ja auch eine liturgische Farbe und obwohl das gar nicht die Intention hinter diesem Post war, sind die Bilder zudem auch noch vor einer Kirche aufgenommen. Also das perfekte Outfit für die Karwoche ;). Das war tatsächlich nicht so geplant, aber ich habe deshalb diesen Post meinem zweiten Rom-Outfit vorgezogen, das ihr dann nächste Woche zu sehen bekommt.

Den Mantel habe ich im letzten Frühjahr genäht (hier geht es zum Blogpost) und trage ihn auch dieses Jahr wieder gerne. Ich kann mir vorstellen, ihn demnächst auch noch einmal mit kräftigeren Lilatönen zu kombinieren.

Hemdbluse: Benetton, ähnlich hier

Mantel: Selbstgenäht nach Burda Easy H/W 2015, eine schöne kaufbare Version gibt es hier

High-Waist Jeans: H&M

Schuhe: Kennel & Schmenger, ähnlich hier

Nach längerer Pause freue ich mich, heute wieder beim MeMadeMittwoch mitzumachen.

 

 

Zurück

Instagram

by @ohchiffon

Follow