Tanzende Luftballons

   |    Sewing

Endlich habe ich mal wieder was für meine Mädchen genäht. Zumindest für die beiden größeren. Ich wusste schon seit längerer Zeit, dass wir Mitte Juni zur Taufe meines Neffen fahren würden und habe das zum Anlass genommen, ihnen zwei Kleidchen zu nähen. Ein guter Zeitpunkt, denn im Juni hat der Sommer gerade erst angefangen und so können sie die beiden Kleider noch ein paar weitere Male tragen.

Den Stoff habe ich bei einem meiner Karstadt-Besuche ergattert. Er war heruntergesetzt auf 6 € pro Meter. Ich habe 1,50 gekauft und das hat für beide Kleidchen gereicht. Allerdings hat eines der Kleider im Rockteil eine zusätzliche Naht in der hinteren Mitte - anders wäre es nicht gegangen. 

Genäht habe ich nach diesem Schnittmuster aus der Burda 07/2014. Ich habe alles nach Anleitung genäht und keine Änderungen vorgenommen. Eine kleine Schwäche bei dem Schnitt ist aber, dass für jede Größe die gleiche Rockweite angegeben ist. Wenn man nur ein Kleid näht, fällt es nicht so auf. Bei zwei Kleidern aber merke ich jetzt schon, dass das Rockteil beim kleineren Kleidchen etwas mehr schwingt, weil einfach im Verhältnis zum Oberteil mehr Stoff eingereiht ist.

Der obere Teil des Kleides ist gefüttert. Als Futter habe ich eine weiße Baumwoll-Popeline benutzt, die ich noch in meinem Stofflager hatte.

Ich musste sehr präzise zuschneiden, denn wenn die Futterteile nicht genau auf die äußeren Schnitteile passen, dann bekommt man beim Ausschnitt ein Problem, sowohl bei der Herzform vorne als auch an den Ecken, an denen der Ausschnitt in die Träger übergeht. Das ist überhaupt die größte Schwierigkeit bei dem Kleid. Eigentlich ist es schnell zusammengenäht, aber das Verstürzen mit dem Futter ist nicht ganz einfach. Ich musste an den Ecken ein bisschen herumprobieren, bis es einigermaßen gepasst hat.

Das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen, finde ich. Und für eine Tauffeier waren die Kleider sehr angemessen. Vor dem Gottesdienst haben wir ein paar Fotos vor der Kirche geschossen.

Verlinkt beim Creadienstag und bei Kiddikram.

Zurück

Instagram

by @ohchiffon

Follow