"Upcycling" oder "Refashion" hieß früher mal "aus Alt mach Neu" und ist ein Bereich, in dem ich mich ehrlich gesagt noch nicht viel ausprobiert habe. Vor ein paar Jahren habe ich auf dem Flohmarkt einen Lederrock gekauft und aus dem Leder aufgesetzte Tachen für irgendein Nähprojekt zugeschnitten, aber an viel mehr kann ich mich nicht erinnern. Dabei habe ich während der Arbeit an dieser Bikerjacke festgestellt: Man kann mit alten Sachen unglaublich kreativ sein und ich sollte so etwas definitiv öfter machen.

weiterlesen
   |    Sewing Tipps & Tutorials

Einen Monat ist es schon wieder her, dass die Filialleiterin von Stoff&Stil in München, Anette Kloevekorn, uns Münchner Nähblogger zur Vorstellung der neuen Frühjahrs-Stoffkollektion eingeladen hatte. Es ist erschreckend, wie lange sich manche Blogposts in meiner digitalen Ablage stapeln! Aber der Frühling steht ja noch vor der Tür und wer entsprechende Nähprojekte plant, ist jetzt sicher noch nicht zu spät dran. Deshalb gibt es in diesem Beitrag ein paar Inspirationen rund um die neuen Frühlings-Stoff-Trends und ein paar lustige Bilder vom Blogger-Event.

weiterlesen
   |    Sewing

Heute zeige ich euch den ersten richtigen Fashionpost, wobei: die Abgrenzung zu meinen bisherigen Posts ist da gar nicht so einfach. Mein ursprünglicher Gedanke war, dass ich ab und zu Outfits zeigen könnte, die ich im Alltag trage, unabhängig davon, ob ein Teil gekauft oder selbstgenäht ist. Allerdings sind auch meine neu genähten Kleidungsstücke hier oft in fashionartigen Posts zu sehen, so dass ich zwischen beiden Artikel-Arten eventuell noch klarer unterscheiden muss. Vielleicht sollte ich die selbstgenähten Stücke zunächst auf der Kleiderpuppe präsentieren...? Bei diesem Fotoshooting hat es sich jedenfalls beinahe seltsam angefühlt, mal nicht etwas ganz neu Genähtes zu zeigen.

weiterlesen
   |    Fashion

Nachdem der Dezember des vergangenen Jahres ziemlich prall gefüllt war mit Nähprojekten, Kinderkrankheiten und Weihnachtsvorbereitungen, bin ich zugegebener Maßen etwas geplättet ins neue Jahr gestartet. Mein winterschlafähnlicher Zustand hätte wohl noch lange angehalten, wenn ich nicht durch das Nähwochenende am Starnberger See Mitte Januar etwas Auftrieb und einen Schub Motivation bekommen hätte. Dort habe ich auch Inspirationen und Ideen für meine Nähpläne im kommenden Jahr mitgenommen, die ich euch hier vorstellen möchte.

weiterlesen
   |    Sewing Lifestyle

Wie schon angekündigt, stelle ich euch heute mein Samtkleid vor, dass ich eigentlich für die Feiertage (Weihnachten oder Silvester) nähen wollte. Ich muss aber ganz ehrlich sein: Zu Weihnachten war das Kleid noch nicht fertig und für Silvester war es mir zu elegant, da wir zu Hause gefeiert haben. Obwohl das Kleid nicht schwer zu nähen war, versprüht es eine wirklich sehr edlle Aura und ist wohl eher etwas für die Oper (oder für eine Winterhochzeit).

weiterlesen
   |    Sewing

Diese Titelfrage beschäftigt mich eigentlich schon sehr lange. Um ehrlich zu sein, habe ich über die Frage nachgedacht, noch bevor ich diesen Blog gegründet habe. Und weil ich anfangs keine endgültige Entscheidung treffen konnte, habe ich schließlich beide Elemente mit in den Blogtitel genommen: „Oh, Chiffon! A style and sewing blog.“ Mir macht „Style“ mindestens genauso viel Spaß wie „Sewing“. Das erkennt man vielleicht auch in meinen Blogbeiträgen. Zu Beginn des neuen Jahres möchte ich diese Frage noch einmal grundsätzlich ansprechen, um ein bisschen Orientierung zu schaffen. Ich habe das Gefühl, dass die Abgrenzung zwischen beiden Blog-Typen nicht nur mich, sondern auch andere Blogger und Instagram-Nutzer beschäftigt.

weiterlesen
   |    Sewing Fashion

Beim Nähen finde ich es extrem schwierig, sich mit anderen zu vergleichen (und vielleicht ist das auch gut so). Trotzdem frage ich mich manchmal: Bin ich jetzt schon ein Profi? Oder doch noch ein Anfänger? Ich hatte eigentlich nie richtig Angst vorm Nähen, sondern habe einfach losgenäht. Deshalb kann ich nicht sagen: Ich bin jetzt viel mutiger als am Anfang. Oder: Jetzt kann ich alle Techniken auswendig (denn das kann ich noch immer nicht). Aber: Als ich diese Bluse genäht habe, habe ich mich ein kleines bisschen fortgeschritten gefühlt.

weiterlesen
   |    Fashion Sewing

Instagram

by @ohchiffon

Follow